Veröffentlichungen

In den Veranstaltungen mit Jugendlichen oder Erwachsenen ist für Gespräche und Nachfragen immer zu wenig Zeit. Daher entschlossen wir uns, in Broschüren ausführlicher über das Schicksal unserer Eltern und Großeltern zu berichten.

Die erste Broschüre war überregional mit Autorinnen aus Düsseldorf, Essen, Wuppertal und Dortmund und einem Autor aus Köln. Die folgenden Broschüren haben regionalen Bezug.

Bereits erschienen ist die Broschüre über Widerstand im Bergischen Land (siehe unten). Im Mai folgt das Buch von den Kindern des Widerstandes aus Düsseldorf. Duisburg und Essen sind in Arbeit.

Bei Interesse können Broschüren gegen eine Spende abgegeben oder zugeschickt (+Porto) werden. Die Spenden (möglichst ab 5,-€ pro Stück) dienen zur Finanzierung weiterer regionaler Broschüren.


Sieben Autorinnen und ein Autor stellen sich in der Reihenfolge ihrer Artikel vor. Sie erklären kurz, warum ihnen ihre Mitwirkung bei den „Kindern des Widerstandes“ wichtig ist.

Weitere Informationen zu dieser Broschüre…

Neues Buch der Kinder des Widerstandes

Zwei Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bandes berichten jetzt zehn Kinder bzw. Enkel von Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfern aus dem Bergischen Land von deren Mut, ihrer qualvollen Verfolgung in der Zeit des Faschismus und den Repressionen und Verfolgungen während des „Kalten Krieges“ – illustriert mit Fotos und auch mit Dokumenten, die allein schon außerordentlich interessant sind.